Sklerotherapie

Die Sklerotherapie ist ein elegantes und schonendes Verfahren zur Behandlung von Krampfadern.

Besonders Seitenastkrampfadern, retikuläre Varizen und Besenreiser lassen sich idealerweise mittels Sklerotherapie veröden.

Es wird das Verödungsmittel mit kleinen Kanülen in das erkrankte und erweiterte Gefäß eingespritzt. Dies führt zu einer umschriebenen Reizung der Venenwand mit anschließendem Verschluss und Umbau des Gefäßes durch den Körper selbst.

Eine Narkose oder Betäubung ist nicht erforderlich. Die  Fahrtüchtigkeit und Arbeitsfähigkeit werden nicht beeinträchtigt sogar Sport kann betrieben werden.

Damit auch kosmetisch einwandfreie und schöne Ergebnisse erzielt werden erfolgt die Sklerotherapie sinnvollerweise in Etappen. Mindestens eine Nachkontrolle und Nachbehandlung nach einer Woche ist hierfür erforderlich.